Krav MagaKRAV MAGA ist ein eher technikorientiertes, israelisches System zur Selbstverteidigung. Die Ursprünge des Krav Maga reichen zeitlich bis vor die Gründung des Staates Israel zurück. Krav Maga wird seit dem in weiterentwickelten Formen, unter anderem bei den Israel Defense Forces, als Nahkampf bzw. Selbstverteidigung gelehrt.

Im Krav Maga wird versucht sich mit einfachen Schlag- und Tritttechniken bedrohlichen Situationen zu entziehen. Wie im KAPAP-Training geht es grundsätzlich darum Gefahren frühzeitig zu erkennen, eigene Möglichkeiten des Handelns festzustellen und sich mit Entschlossenheit durchzusetzen. Im besten Falle kann man durch das eigene „Frühwarnsystem“ einer Auseinandersetzung entgehen.

KAPAP ist eine Form der Kampfausbildung. Sie geht auf die erste offizelle (vor-)israelische Spezialeinheit Palmach (Plugot Machatz) zurück. Der Name KAPAP ist eine Abkürzung für Krav Panim el Panim und steht für Kampf (Krav) von Angesicht (Panim) zu Angesicht.

KAPAP versteht sich nicht als abgeschlossenes Nahkampfsystem, sondern als Konzept mit unterschiedlichen Trainingsformen für die jeweilige Angriffssituation. Deshalb ist es mit jeder Kampfsportart oder Kampfkunst kombinierbar und ergänzt diese im Bereich des konzeptionellen Trainings für den Umgang mit Echtangriffen. Wichtige Bestandteile des Trainings sind das Verständnis von Angriff und Reaktion, Grundlagen der Täter- und Opferpsychologie und Aggressions-Drills.

Krav MagaKAPAP bietet wegen seines Ursprungs in Polizei und Militär ein effektives Nahkampfkonzept, kombiniert mit taktischer Ausbildung. Basierend auf unzähligen Tests in realitätsbezogenen und dynamischen Angriffssituationen entwickelte sich ein äußerst pragmatisches und hocheffektives Selbstverteidigungskonzept. Zugrunde liegen reflexhafte und instinktbezogene Reaktionen auf denen die Verteidigung aufgebaut ist. Durch einen hochprofessionellen methodischen Schulungsansatz gelingt es in kürzester Zeit effektive Verteidigungstaktiken, -techniken zu erlernen.

Im Jahre 2011 wurde eine zivile Variante von KAPAP entwickelt und seit dem  als Selbstverteidigungskonzept für jeden zugänglich. Das Alter und Geschlecht spielt beim Training keine Rolle. Die Trainigskonzepte bilden die heute alltäglichen Gefahren und Konfliktsituationen ab.

Das einzig verfolgte Ziel ist die SELBSTVERTEIDIGUNG!

Die KAPAP-Trainer in Dachau und Königsbrunn sind lizensierte Trainer der KAPAP ACADEMY LLC.

Jürgen Schaffrath ist zudem der Repräsentant der KAPAP ACADEMY für Deutschland, Österreich und Schweiz.